Wohngebäude

  • Privatversicherung Wohngebäude
    Ansprechpartner
    Christine Matena
    Wohngebäudeversicherung

    Die Wohngebäudeversicherung ist für Hauseigentümer unverzichtbar. Sie schützt vor allem vor den finanziellen Folgen nach einem Feuer-, Leitungswasser-, Sturm- und Hagelschaden. Versichert ist das Wohngebäude. Zubehör, das der Instandhaltung des Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, gilt als versichert, soweit es sich in dem versicherten Gebäude befindet oder außen am Gebäude angebracht ist.

    Gerne beraten wir Sie: 02541 847774
    Tel: 02541 847774
    Christine Matena:
    Sie benötigen
    die passende
    Versicherung?
  • Privatversicherung Wohngebäude
    Ansprechpartner
    Lena Berkowski-Albers
    Wohngebäudeversicherung

    Die Wohngebäudeversicherung ist für Hauseigentümer unverzichtbar. Sie schützt vor allem vor den finanziellen Folgen nach einem Feuer-, Leitungswasser-,
    Sturm- und Hagelschaden. Versichert ist das Wohngebäude. Zubehör, das der Instandhaltung des Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, gilt als versichert, soweit es sich in dem versicherten Gebäude befindet oder außen am Gebäude angebracht ist.

    Gerne beraten wir Sie: 02541 847774

    Tel: 02541 847774

    Lena Berkowski-Albers :
    Sie benötigen
    die passende
    Versicherung?

Sicher geschützt vor sämtlichen Risiken

Der Bauherr hat seine Baustelle ordnungsgemäß abzusichern, sodass sich niemand dort verletzen kann. Zwar ist es üblich, dass der Bauherr seine Verkehrssicherungspflichten auf den Bauleiter/Bauunternehmer delegiert, jedoch haftet der Bauherr weiterhin für die Überwachung des Bauleiters/Bauunternehmers, sodass er bei Verletzung dieser Überwachungspflicht in Anspruch genommen werden kann. Eine Bauherrenhaftpflicht ist im Falle eigener baulicher Vorhaben unverzichtbar.

WELCHE GEFAHREN UND SCHÄDEN SIND VERSICHERBAR?

Grundsätzlich sind alle Gefahren einzeln versicherbar. Die „klassische“ Wohngebäudeversicherung beinhaltet die Gefahren:

  • Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser (Rohrbruch, Frostschäden an Rohren)
  • Sturm, Hagel

Zusätzlich versicherbar sind:

  • Elementarschäden (Überschwemmung, Überschwemmung, Überflutung, Vulkanausbruch, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck)
  • All-Risk-Deckung (unbenannte Gefahren)
  • Glasversicherung

Wir ermitteln Ihren
optimalen Absicherungsbedarf

Versicherungsnehmer übernehmen zum Vergleichen oft die Daten aus ihrer bisherigen Police (oder bei Hauskauf aus der Police des Vorbesitzers). In der Praxis stellt sich heraus, dass diese Werte in über 90% der Fälle zu niedrig angesetzt sind. Oft hat sich durch Anbau oder Ausbau der Wert geändert. Manchmal hat ein Vermittler den Wert auch zu niedrig angesetzt, um so scheinbar preiswerter zu sein. Traditionell wird zur Berechnung der in Mark gemessene Wert ermittelt, den ein Objekt im Jahr 1914 gehabt hätte. Mit einem Baukostenindex, der die Preisentwicklung seit diesem Zeitpunkt bemisst, wird so auf die Versicherungssumme geschlossen.

Beispiel: 25.000 (Wert 1914) x 1.523,0 (Baupreisindex) : 100 = 380.750€

Andere Gesellschaften nutzen stattdessen mittlerweile die Quadratmeterzahl der Wohnfläche.

Elementarschadensversicherung:
Gut geschützt vor Wetterschäden


Die Wohngebäudeversicherung kennt viele Einschlüsse und Versicherungserweiterungen. Die mit Abstand wichtigste ist der Elementarschadenschutz. In der Elementarschadenversicherung wird das Risiko von Überschwemmungen, Erdbeben, Erdrutsch, Erdsenkung, Lawinenabgang und Schneedruck abgesichert. Viele Versicherungsnehmer haben hierbei vor allem die großen Fluten der Oder und Elbe vor Augen. Dies führt dazu, dass gerade diejenigen, die nah an Gewässern Ihr Haus haben, diesen Versicherungsschutz begehren, ihn aber eben wegen der Nähe zu den Gewässern nicht haben können.

Umgekehrt fühlen sich Versicherungsnehmer sicher, die weit von Gewässern entfernt oder in höheren Lagen wohnen. Hierbei handelt es sich um eine fatale Fehleinschätzung, da die häufigsten Schäden nicht durch mediale Großereignisse wie Überschwemmungen verursacht werden, sondern eher durch unscheinbare Risiken wie Schneedruck und Erdsenkung, die –im Gegensatz zur Überschwemmung- überproportional oft und in allen Regionen Totalschäden verursachen. Der Elementarschadenschutz gehört zu den wichtigsten Einschlüssen

  • Überschwemmung durch Rückstau
  • Beschädigungen durch Schneedruck
  • Erdsenkung

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Dies könnte Sie auch interessieren aus dem Bereich Versicherungen:
Dies könnte Sie interessieren aus dem Bereich Planen eines Bauprojektes
Sie planen ein neues Bauprojekt?

Dann wären diese Versicherungen für Sie interessant:

Wir vertreten ausschließlich Ihre Interessen. Unabhängigkeit, Serviceorientierung und Reaktionsgeschwindigkeit sind heute wichtiger denn je. Sie als Kunde stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Christine Matena,
Leitung Backoffice
Kauffrau für Versicherungen u. Finanzen (IHK)

Downloadbereich

Gerne geben wir Ihnen weitere, detaillierte Informationen zu unseren Leistungseinschlüssen an die Hand.

Haben Sie Fragen? Selbstverständlich können Sie uns kontaktieren.

RECHNER WOHNGEBÄUDE
WIR SIND IHR ANSPRECHPARTNER FÜR VERSICHERUNGEN.
Elena Heier

Versicherungsfachfrau (IHK)
Geprüfte Fachkraft für Finanzbuchführung
Zertifizierte Expertin für den Öffentlichen Dienst



e.heier@berkowski-finanz.de
Tel.: 02541 847774
Christine Matena

Fachberaterin gewerbliche Sachversicherungen
Kauffrau für Versicherungen und Finanzen (IHK)
Zertifizierte Expertin für das
Firmenkundengeschäft



c.matena@berkowski-finanz.de
Tel.: 02541 847774
Kontaktformular
Berkowski Finanz GmbH | Am Rullenweg 11a | 48653 Coesfeld
Tel.: 02541 847774 | Fax: 02541 847776 | info@berkowski-finanz.de